BERUFEN


 

FÜR WISSENDE!

BERUFEN - AUSERWÄHLT

 

Der Schritt als Berufener zum Auserwählten; ist Gewaltig, von ganz anderer Art.

 

Das Berufen sein, als höchste irdische Krönung für den Menschen, bekommt, durch das Auserwähltsein eine Reingeistige Flamme über seinem Haupt und befähigt den Menschen im jetzt, augenblicklich, nur noch für das Licht tätig zu sein, in einer Art, die für Menschendenken nicht fassbar ist, da in diesem Moment der Menschengeist gehoben wird ins Licht obwohl der Mensch trotzdem auf Erden wirkt. Der Ruf geht voraus und das Licht tritt über ihm in Erscheinung, in einer Bildsprache, die sofort seinen Geist entzündet mit warmer Kraft, durchdringend und bestimmend wirkt die Reingeistige Kraft von oben in das Bewusstsein des Menschen und er geht in die neue Aufgabe, für diesen einen Moment der gewaltigen Kraftausschüttung. Der gleiche Vorgang wiederholt sich nicht, es kommen immer andere Rufe, .... Voraussetzung ist, der Mensch hält sich weiterhin in Demut bereit in Geduld und Reinheit des weiteren Rufes harrend.

Während dessen geht der Berufene weiterhin seinen Weg auf Erden und tut sein Tagwerk, wissend, dass er wieder augenblicklich ohne Vorwarnung gerufen wird, um dem Licht eine Stütze zu sein, in dieser Wirrniss und Dunkelheit des heutigen menschlichen Treibens.

Ein Auserwählter des Lichts ist nicht göttlich, die Kraft, die Wirkt ist immer noch geistig, bessergesagt in diesem Fall, Reingeistig. Als Beweis dient dazu, dass ein Mensch die lichte Reingeistige Kraft nur wenige Minuten aushalten kann. - - Mehr davon würde ihn innerlich ausbrennen, weil die Kraft eine ganz andere Art ist, als er es bisher als Berufener erleben durfte.